Mitarbeit im Forschungsnetzwerk “Flexible Energieumwandlung”

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat Im Jahr 2016 im Zuge der Energiewende einen Konsultationsprozess eines neuen Energieforschungsprogramms gestartet. Hierzu wurden 2017 Arbeitsgruppen aus Mitgliedern der Industrie sowie Forschungsinstituten gebildet mit dem Ziel, zukünftige Forschungsrichtungen vorzuschlagen. ROBA ist in der Arbeitsgruppe mit dem Schwerpunkt „Integration und Speicher“ vertreten. Dort liegt der Erwartungshorizont auf neuen Ansätzen die einen kreativen, innovativen sowie wettbewerbsorientierten Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt besitzen.

Mehr hierzu unter www.forschungsnetzwerke-energie.de

2018-08-02T10:31:55+00:00